Geschichte der Tätowierungen: Ägypten

Geschichte der Tätowierungen: Ägypten

Die Geschichte der Tätowierungen im alten Ägypten

Tattoos haben eine lange und abwechslungsreiche Geschichte, mit Beweisen für Tätowierungen, die bis in alte Zivilisationen auf der ganzen Welt zurückreichen. Im alten Ägypten waren Tätowierungen ein fester Bestandteil des täglichen Lebens und spielten in der ägyptischen Gesellschaft eine Vielzahl von Rollen.

Tattoos im alten Ägypten wurden für eine Reihe von Zwecken verwendet, unter anderem als eine Form des künstlerischen Ausdrucks, um wichtige Lebensereignisse oder sozialen Status zu markieren, und als eine Form der therapeutischen Intervention.

Altes Ägypten Tattoo

Eines der frühesten Beispiele für Tätowierungen im alten Ägypten findet sich auf den Mumien mehrerer hochrangiger Beamter und Mitglieder der königlichen Familie. Diese Tätowierungen, die auf Armen, Beinen und Brust gefunden wurden, wurden wahrscheinlich verwendet, um den sozialen Status des Individuums zu markieren oder seine Hingabe an die Götter zu symbolisieren.

Tätowierungen wurden nicht nur von der Oberschicht verwendet, sondern waren auch bei den Unterschichten im alten Ägypten beliebt. Viele Menschen, insbesondere Frauen, ließen sich Tätowierungen als eine Form therapeutischer Intervention machen, wobei Tätowierungen zur Linderung von Schmerzen oder zur Behandlung einer Vielzahl von Beschwerden verwendet wurden.

Tattoos im alten Ägypten wurden typischerweise mit einer Nadel und Tinte aus Ruß oder Farbstoffen auf Pflanzenbasis erstellt. Der Tätowierer würde die Haut mit der Nadel durchstechen und dann die Tinte auftragen, wodurch ein dauerhaftes Design auf der Haut entsteht.

Trotz ihrer Popularität waren Tattoos im alten Ägypten nicht unumstritten. Einige Leute glaubten, dass Tätowierungen eine Form der Verstümmelung seien, und sie wurden als mit den unteren Klassen in Verbindung gebracht angesehen. Infolgedessen wurden Tätowierungen oft stigmatisiert und galten als nicht geeignet für Personen mit hohem sozialen Status.

Ägypten-Tätowierung

Trotz dieses Stigmas blieben Tätowierungen im alten Ägypten eine beliebte Form der Körperkunst und sind nach wie vor ein wichtiger Teil der Geschichte und Kultur des Tätowierens. Ob aus dekorativen oder persönlichen Gründen, Tattoos sind seit Tausenden von Jahren Teil der menschlichen Kultur und es gibt keine Anzeichen dafür, dass sie in absehbarer Zeit verschwinden werden.

Tattoo-Mumie aus dem alten Ägypten